Wappen Iggenhausen

Musikkapelle Iggenhausen e.V.

VEREINSMITGLIEDER:

nach oben

Aktuell > Nachrichten

Neuigkeiten aus 2018

Den Vereinsmitgliedern stehen neben den nachstehenden Nachrichten weitere zur Verfügung. Bitte , damit sie angezeigt werden.

[PERMALINK]

Adventskaffee und Nikolausfeier in Iggenhausen - Fotos und Bericht

von Christian Hölscher
Adventskaffee und Nikolausfeier in Iggenhausen - Fotos und Bericht

Heute hat der Nikolaus auch seinen Weg nach Iggenhausen gefunden.

Bevor er in Iggenhausen eingetroffen war, fand im Bürgerhaus das Adventskaffeetrinken für alle Einwohnerinnen und Einwohner von Iggenhausen statt. Der Landfrauenverband hatte den Raum liebevoll dekoriert und für ein üppiges Kuchenbuffet gesorgt. Die Besucher dankten es mit zahlreicher Anwesenheit und Applaus.

Nach der Begrüßung durch Susanne Amediek als Vorsitzende des Landfrauenverbandes hielt die Ortsvorsteherin Hiltrud Kröger einen Rückblick auf das Jahr 2018.

Im Anschluss konnte dann bei Kaffee und dem bereits erwähnten Kuchen sowie musikalischer Begleitung der Musikkapelle der Nachmittag genossen werden.

Im Anschluss haben wir dann nach einem heftigen Gewitterschauer trockenen Fußes den Nikolaus mit Knecht Ruprecht abholen können. Wieder im Bürgerhaus angekommen konnte der Nikolaus feststellen, dass doch alle Kinder mehr oder weniger artig waren - und so gab es dann auch die wohlverdienten Tüten. Knecht Ruprecht war so ganz pflegeleicht und hatte nichts zu tun.

Eine wunderschöne Veranstaltung ging so am frühen Abend zu Ende.

35 Fotos vom Tag sind online.

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Nikolaus und Adventskaffee in Iggenhausen

von Christian Hölscher
Nikolaus und Adventskaffee in Iggenhausen

Der Landfrauenverband und die Musikkapelle Iggenhausen laden zum Adventskaffeetrinken mit "Warten auf den Nikolaus" am Sonntag, dem 9. Dezember 2018, ab 15 Uhr in das Bürgerhaus Iggenhausen herzlich ein.

Der Ablauf des Tages:

  • 15:00 Uhr - Gemütliches Kaffeetrinken im Bürgerhaus

  • 16:15 Uhr - Adventliche und weihnachtliche Musik mit der Musikkapelle

  • 17:15 Uhr - Abholen des Nikolaus

Kuchenspenden und Bestellungen für die Nikolaustüten können bis zum 2.12.2018 bei Susanne Amediek oder Brunhilde Weber für 3,50 Euro je Tüte erfolgen.

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Volkstrauertag in Iggenhausen und Grundsteinheim

von Christian Hölscher
Volkstrauertag in Iggenhausen und Grundsteinheim

Auch in diesem Jahr umrahmen wir den Volkstrauertag in Iggenhausen musikalisch. Am Sonntag, dem 18. November, treten wir in Uniform (grüne Marschmappe reicht aus) um 10:30 Uhr an der Pfarrkirche zusammen mit dem Kameradschaftsverein an und marschieren von dort zum Ehrenmal am Bürgerhaus, wo dann ein Kranz niedergelegt wird.

Der Heimatschutzverein Grundsteinheim hat uns ebenfalls gebeten, dass wir unter den Musikerinnen und Musikern eine Gruppe zusammenstellen, die am Samstag, dem 17. November, die dortige Kranzniederlegung umrahmt. Wir treffen uns dort in kleiner Besetzung ohne Schlagzeug und in Zivil (auch dort reicht die grüne Marschmappe) um 18 Uhr an der Kapelle St. Luzia.

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Hubertusball in Wewer

von Christian Hölscher
Hubertusball in Wewer

In knapp drei Wochen ist es soweit: erstmals gestalten wir mit der Big Band die Tanzmusik zum Hubertusball in Wewer.

Die St. Johannes- und St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wewer 1910 e.V. beginnt ihr Fest am Samstag, dem 3. November um 18 Uhr mit der Hubertusmesse mit dem Jagdhornbläserkorps Paderborn in der Kirche.

Nach der Messe marschiert sie mit Spielmannszug und Musikkapelle aus Wewer zum Bürgerhaus, wo ab 20 Uhr das Hubertusdinner startet.

Wir sind ab 20 Uhr dabei und freuen uns darauf, musikalisch zur Stimmung beitragen zu können!

Weitere Informationen zum "Dinner im Grünen" finden sich hier.

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Musikerfest des Tambourcorps in Etteln am Samstag

von Christian Hölscher
Musikerfest des Tambourcorps in Etteln am Samstag

Am Samstag nehmen wir am Musikerfest des Tambourcorps in Etteln teil. Die Ettelner haben ihr Fest unter das Motto 85 Jahre Gemeinschaft - verbunden durch Musik gestellt.

Wir treffen uns zur gemeinsamen Abfahrt in Fahrgemeinschaften ab Bürgerhaus Iggenhausen um 14:20 Uhr bzw. in Etteln ab 14:45 Uhr im Bürgerpark.

Um 15:30 Uhr folgt die Begrüßung und das Zusammenspiel im Bürgerpark.

Ab 16 Uhr geht es im Festumzug durch Etteln (Bürgerpark Richtung Westernstraße - Westernstraße - Kirchstraße - Im Winkel - Kirchstraße - Unterm Berge - Talweg - Kirchstraße bis zur Gemeindehalle).

In der Gemeindehalle möchte das Tambourcorps alle Gäste um 17 Uhr begrüßen. Es folgen Ehrungen sowie die Musikdarbietungen der Gastvereine.

Ab 20:00 Uhr feiert das Tambourcorps seine große Party mit dem DJ Team VTK.

Wir freuen uns auf das Fest in Etteln!

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

70 Jahre - wir haben auf dem Kiez gefeiert!

von Christian Hölscher
70 Jahre - wir haben auf dem Kiez gefeiert!

Wenn man 70 wird und man war noch nicht auf dem Kiez, dann wird es Zeit!

Das haben wir uns auch gedacht und daher haben wir zu diesem kleinen Jubiläum nicht nach Iggenhausen zum Musikerfest eingeladen, sondern haben die Vereinskasse in Hamburg auf den Kopf gehauen! Nicht ganz ernst gemeint, aber trotzdem: mit dem größeren Jubiläum "75 Jahre Musikkapelle Iggenhausen" in fünf Jahren vor Augen hatten wir uns überlegt, in diesem kleineren Jubiläumsjahr mal etwas für uns selbst zu tun - ein Wochenendausflug für all jene Vereinsmitglieder, die mit möchten, sollte es werden. Kein Auftritt, keine Verpflichtungen, nichts!

Am vergangenen Wochenende war es soweit: 13 Freiwillige hatten sich gefunden. Eine perfekte Zahl, oder? Na ja, der Bahn nach zu urteilen und der "Stellwerksstörung" auf der Hinfahrt zufolge passte jedenfalls alles. Davon ließ sich niemand die Laune verderben. So ging es für die landwirtschaftlich Interessierten zwei faszinierende Extrastunden mit dem Bus durch angeblich sehr fruchtbare Agrarlandschaften, bis es dann ab Hannover in der Bahn wieder weiterging: Hamburg kam näher.

Ein toller Nachmittag rund um Hafen und Landungsbrücken... Per aspera ad ASTRA! Und dat schmeckte dann wohl auch chanz chuuut! Oder wie es eine "Mona" später sagen wollte: "Nicht lang schnacken, Kopf in' Nacken!"... Na ja... Nicht verstanden? Hier klicken...

Ein toller Spätsommertag am Hafen ging langsam in den Abend, es wurde langsam ernst - Zwick mich!, mag der Eine oder Andere sich gedacht haben. Mann, war das lecker! Wieder nichts verstanden? Auf den Link klicken! Und Spaß beiseite: das war richtig lecker und richtig gute Rockgeschichte gab es obendrein!

Na ja, und dann kam der Abend. "Ja, watt hammse denn jetz in Hamburg gemacht?" Tja... Da kam Mona ins Spiel... Wer Mona ist? Auf den Link klicken... Habe ich doch gesagt! Nach zweieinhalb Stunden blieben kaum noch Fragen offen - die Führung rauschte nur so an einem vorbei. Und dann wurde es ernst. Wie ernst, das erzählen wir in einer anderen Geschichte. Das wollt Ihr ja auch gar nicht wissen! Nur so viel: "Nich hinten! Vorn! Nich hinten! Vorn!" Und Strohhüte sind nicht nur in der Sonne zu gebrauchen... Früher oder später waren alle wieder im Hotel. Manche auch noch später. Aber es waren alle wieder da. Ganz ohne grün bemooste Leiche! Alles gut gegangen!

Nach einem richtig guten Frühstück ging es dann am Morgen zurück in den Hafen, wo die neue Elbphilharmonie uns erwartete. Ein beeindruckendes Bauwerk und eine Wahnsinnsaussicht über das Hamburger Hafengebiet!

Zurück ging es wieder mit der Bahn, dieses Mal ohne Zwischenfälle.

Eines ist sicher: das mag der erste Wochenendausflug der Vereinsgeschichte ohne Musik gewesen sein - der letzte - und da waren sich alle einig - war es nicht. Den Daheimgebliebenen sagt man gern: "Da habt Ihr was verpasst!" Mag platt klingen, aber oh ja, es ist so!

39 Fotos sind online - viel Spaß!

P.S. Die Fotos sind langweilig? Ja, so ein bisschen sind sie das. Warum? Ich hatte am Abend - abgesehen davon, dass Fotos aus offensichtlichen Gründen dort nicht gern gesehen bzw. überwiegend schlicht verboten sind - eher den Eindruck, dass Fotos das nicht einfangen können, was wir gesehen haben. Ist vielleicht auch besser so?

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Proben starten am 14. September

von Christian Hölscher
Proben starten am 14. September

Die Sommerpause geht dem Ende entgegen. In einer Woche ist es soweit: die Probenarbeit startet wieder.

Ich hoffe, alle hatten einen schönen Sommer und vermissen langsam, aber sicher die Musik am Freitag Abend.

Wir starten am Freitag, dem 14. September, um 20 Uhr mit einer Marschprobe. Über eine gute Beteiligung würde ich mich freuen.

Der Probenplan für die nächsten Monate ist noch nicht fertig. Er wird im Laufe des Septembers aber veröffentlicht werden.

Bevor es nächste Woche mit den Proben wieder losgeht, geht es für einen Teil von uns am Samstag für das Wochenende nach Hamburg! Wir sehen uns am Samstag!

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Wir machen Sommerpause

von Christian Hölscher
Wir machen Sommerpause

Die Zeit vergeht wie im Flug! Die Auftritte sind vorbei. Der Hochsommer steht im vollen Saft. Unsere Sommerpause hat begonnen.

Mit der Probenarbeit geht es am 14. September um 20 Uhr (Marschprobe) weiter.

Allen Zuhörerinnen und Zuhörern unserer Auftritte, allen Besucherinnen und Besuchern der Internetseite und natürlich nicht zuletzt allen Musikerinnen und Musikern wünschen wir einen schönen Sommer!

Im August unterbrechen wir auch in diesem Jahr unsere Sommerpause zu einer Hochzeit - dieses Mal in Atteln. Details lassen sich im Terminkalender finden bzw. werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Bildhinweis: Thomas Max Müller / pixelio.de

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Schützenfest in Etteln 2018 - immer wieder Stimmung

von Christian Hölscher
Schützenfest in Etteln 2018 - immer wieder Stimmung

Sommer, Sonne, Schützenfest... ;) Auch in diesem Jahr, wo die St.-Jakobus-Schützenbruderschaft ihr 90-jähriges Bestehen begeht, konnten wir in Etteln ein tolles, sonniges Schützenfest feiern.

Bereits am Freitag haben die Ettelner in diesem Jahr ihr Schützenfest begonnen. Mit unserer Tanzmusik waren wir ab Samstag mit von der Partie.

In Etteln braucht man eigentlich kein Jubelfest, um zünftig zu feiern, aber geschadet hat das Jubelfest mit Sicherheit auch nicht. Sowohl der Samstag Abend als auch der Montag Abend war wie immer: volle Halle, super Stimmung - und ja, es ist wieder spät geworden. So soll es sein!

Am Sonntag waren wir auch mit der kompletten Musikkapelle bereits tagsüber mit von der Partie. Schon mittags ging es los. Nachdem Königspaar und Hofstaat abgeholt worden waren, wurden am Nachmittag die zum Jubelfest zusätzlich angereisten Gastvereine empfangen. Es folgte der große Festumzug - in diesem Jahr in etwas anderer Ausgestaltung mit der Parade direkt im Ort und nicht im Park. Schon um 18 Uhr ging es am Sonntag zusammen mit allen Königspaaren aller Vereine mit dem Festball weiter.

Mit Marten Josephs und Claudia Wübbeke regierten als Schützenkönig und -königin in diesem Jahr wahre Vollprofis in Sachen Schützenfest. :) "Ich liebe das Leben" - so lautet der Titel des Liedes, das sie sich zum Motto erkoren hatten. Und der Titel war Programm bei diesem Schützenfest: Die beiden Musiker des Tambourcorps Etteln haben zusammen mit ihrem tollen Hofstaat ein super Fest abgeliefert. Wir bedanken uns für die tolle Aufnahme am Königstisch an allen drei Tagen! "Ich will immer wieder dieses Fieber spürn", so heißt eines der Lieder von Helene Fischer, das sich die Vereinskolleginnen und -kollegen des Tambourcorps für "ihr" Königspaar um- und dem Königspaar auf dem Leib geschrieben hatten:

Wir feiern immer wieder dieses Königspaar
Immer wieder und zwar das ganze Jahr
Feiern mit Marten und Claudi
So als gibt´s kein Morgen mehr
Wir feiern immer weiter
Und zwar die ganze Nacht
Immer weiter bis die Sonne lacht
Feiern mit dem Hofstaat, feiern bis
keiner mehr kann

Wie soll ich das besser formulieren? So war es 2018 in Etteln. Wir wünschen ein schönes restliches Schützenjahr! :)

Ein Hinweis noch zum Thema Bilder. Aufgrund der derzeit uns einfach zu vagen und auch riskanten Gemengelage rund um Datenschutz bzw. der DSGVO veröffentlichen wir in diesem Jahr vorerst keine Fotos von unseren Auftritten. Näheres dazu in unserer Nachricht vor einiger Zeit. Wir bitten um Verständnis!

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Schützenfest in Etteln am kommenden Wochenende

von Christian Hölscher
Schützenfest in Etteln am kommenden Wochenende

Das Jubelschützenfest zum 90-jährigen Bestehen der Schützenbruderschaft beginnt in Etteln bereits am Freitag, dem 6. Juli um 18:30 Uhr mit dem Antreten an der Gemeindehalle. Der 25-jährige Jubelkönig und der 50-jährige Jubelkönig werden abgeholt, im Anschluss wird beim 25-jährigen Jubelkönig gefeiert. An diesem Tag bleiben die Ettelner noch unter sich.

Am Samstag, dem 7. Juli geht es um 17 Uhr mit der Heiligen Messe los, anschließend folgt der Große Zapfenstreich am Ehrenmal, dann ist der Abmarsch zum Ständchen bei der Königin und der 40- und 60-jährigen Jubelpaare. Um 20 Uhr sind wir dann mit der Tanzmusik zum Festball in der Halle mit dabei. - [Informationen für Vereinsmitglieder - bitte einloggen, dann hier klicken] 

Am Sonntag, dem 8. Juli  folgt angesichts des Jubiläums ein dichtes Programm - wir sind den ganzen Tag über mit von der Partie:

12:30 Uhr - Antreten an der Schule zur Abholung des Königspaares.
13:00 Uhr - Empfang der Gastvereine auf dem Sportplatz.
13:30 Uhr - Begrüßung, Ansprachen.
14:00 Uhr - Großer FESTUMZUG.
17:15 Uhr - Kinderbelustigung.
18:00 Uhr - FESTBALL mit Ehrentanz aller Königspaare mit der BIG-BAND IGGENHAUSEN - [Informationen für Vereinsmitglieder - bitte einloggen, dann hier klicken] 

Am Montag, dem 9. Juli beginnen die Ettelner am frühen Morgen. Es folgt das Programm des Tages:

08:30 Uhr - SCHÜTZENMESSE mit anschließendem Ständchen zu Ehren des Präses und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal.
10:00 Uhr - SCHÜTZENFRÜHSTÜCK, aus Anlass des Jubiläums mit FRAUEN !!
18:00 Uhr - Antreten an der Gemeindehalle zur Abholung des Königspaares, anschließend Abholung des Jungschützenprinzen, FESTBALL in der Gemeindehalle mit der BIG-BAND IGGENHAUSEN

Am Montag sind wir ab 18 Uhr mit der kompletten Kapelle bzw. am Abend mit der Tanzmusik mit dabei. - [Informationen für Vereinsmitglieder - bitte einloggen, dann hier klicken] 

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Schützenfest Alfen 2018 - das wars!

von Christian Hölscher
Schützenfest Alfen 2018 - das wars!

So schnell geht das... Drei schöne Tage beim Schützenfest in Alfen liegen hinter uns.

Bereits am Freitag Abend konnten wir zusammen mit vielen Gastvereinen - u.a. auch mit dem amtierenden Kreiskönigspaar - und einem tollen Tanzabend in das Fest starten. Bei bestem Wetter verteilten sich die Feiernden in der Halle und auch draußen auf dem Festplatz. Das tat der sehr guten Stimmung aber keinen Abbruch. Es war ein schöner Einstieg ins 2018er Schützenfest!

Am Samstag ging es so weiter, wie es auch am Freitag schon begonnen hatte: ein toller Abend bei bestem Wetter lockte die Feiernden zwar erneut auch nach draußen, aber auch in der Halle herrschte eine super Stimmung. So kann man sich Tanzmusik gefallen lassen!

Für uns endete das Schützenfest in Alfen heute mit der Musikkapelle und dem großen Festmarsch. Bei sommerlichen Temperaturen ging es durch Alfen. Nach dem Abholen von Oberst und Hof ging es zur Gefallenenehrung und Parade. Der Marsch endete schließlich in der Halle, wo ein Familienprogramm auf die Besucherinnen und Besucher wartete.

Wir wünschen den Alfenern ein schönes restliches Schützenfest heute Abend und natürlich morgen!

Ein riesiges Kompliment gilt dem Königspaar Christopher Nillies und Saskia Minge und ihrem Hofstaat! Einem jungen Königspaar mit jungem Hofstaat ist die Aufmerksamkeit aller Besucherinnen und Besucher sicher; die Neugier - oder sagen wir lieber das Interesse - ist dann besonders groß. Man hat das dem Königspaar samt Hofstaat kein bisschen angemerkt: souverän, offen, sehr, sehr nett und ganz offensichtlich mit viel Spaß haben sie toll gefeiert und uns auch bei den Ständchen mit Begeisterung aufgenommen. Ganz große Klasse und wir können den Dank nur zurückgeben: es hat großen Spaß gemacht!

Ein Hinweis noch zum Thema Bilder, weil ich sehe, wie danach gesucht wird. Aufgrund der derzeit uns einfach zu vagen und auch riskanten Gemengelage rund um Datenschutz bzw. der DSGVO veröffentlichen wir in diesem Jahr vorerst keine Fotos von unseren Auftritten. Näheres dazu in unserer Nachricht vor einiger Zeit. Wir bitten um Verständnis!

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Schützenfest in Alfen 2018

von Christian Hölscher
Schützenfest in Alfen 2018

Auch in diesem Jahr starten die Alfener mit dem Schützenfest bereits am Freitag, dem 29. Juni. Sie treten um 19 Uhr am Ehrenmal an, holen Jungschützen, Majestäten und Hof ab und marschieren dann zur Halle, wo wir dann mit der Tanzmusik im Anschluss des Festball musikalisch gestalten - [Informationen für Vereinsmitglieder - bitte einloggen, dann hier klicken] 

Am Samstag, dem 30. Juni, treten die Alfener Schützen um 17 Uhr am Ehrenmal an. Nachdem sie Majestäten und Hof abgeholt haben, feiern sie um 18 Uhr die Schützenmesse. Am Ehrenmal findet ab 19 Uhr der Große Zapfenstreich statt. Um 20 Uhr beginnt dann wieder der Festball in der Halle, den wir mit der Big Band erneut musikalisch begleiten. - [Informationen für Vereinsmitglieder - bitte einloggen, dann hier klicken] 

Am Sonntag, dem 1. Juli, wird bereits um 13:30 Uhr auf dem Festplatz angetreten. Um 14:30 Uhr folgt die Gefallenenehrung am Ehrenmal mit Parade etc. Wir sind am Sonntag dann auch tagsüber mit der Musikkapelle dabei. Nach dem Festumzug geht es in die Halle zum Familiennachmittag. Für uns endet das Schützenfest Alfen am Abend des Sonntags. Die Alfener machen aber natürlich weiter: Ab 19 Uhr feiern sie zusammen mit dem DJ in der Halle. - [Informationen für Vereinsmitglieder - bitte einloggen, dann hier klicken] 

Am Montag, dem 2. Juli, treten die Alfener um 8:30 Uhr am Ehrenmal an und begehen ab 9 Uhr ihr traditionelles Schützenfrühstück.

Wir wünschen den Alfenern und allen Gästen ein tolles Schützenfest 2018 und freuen uns auf das Wochenende!

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Vogelschießen in Etteln - Marten Josephs regiert die Schützenbruderschaft

von Christian Hölscher
Vogelschießen in Etteln - Marten Josephs regiert die Schützenbruderschaft

Während die Nationalmannschaft auch gestern erhebliche Probleme zeigte, den Ball ins Tor zu bringen, hat die Schützenbruderschaft St. Jakobus in Etteln ohne Probleme beim Vogelschießen dafür gesorgt, dass auch in diesem Jahr zum Jubiläumsschützenfest ein Königspaar der Schützenbruderschaft vorsteht.

Gegen 18:15 Uhr holte Marten Josephs, seines Zeichens auch zweiter Vorsitzender des Tambourcorps Etteln, den Vogel aus dem Kugelfang. Gemeinsam mit Claudia Wübbeke, die ebenfalls im Vorstand des Tambourcorps aktiv ist, regiert er die Schützenbruderschaft.

So konnten die Ettelner dann zusammen mit ihrem Königspaar samt Hofstaat ein stimmungsvolles und ausgelassenes Vogelschießen feiern.

Das Vogelschießen hat Appetit auf mehr gemacht.

Wir freuen uns auf das Schützenfest in zwei Wochen!

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Information über künftige Veranstaltungsfotos auf dieser Seite

von Christian Hölscher
Information über künftige Veranstaltungsfotos auf dieser Seite

Bekannterweise ist am 25. Mai die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) inkraftgetreten. Es ergeben sich diverse Anforderungen an jede(n), wenn mit personenbezogenen Daten umgegangen wird. Auch für uns als Verein waren einige Hausaufgaben zu machen.

Es gibt leider auch einige Dinge, die zwar grundsätzlich zu bewältigen wären, wo aber der Aufwand nach derzeitigem Stand in keinem Verhältnis zum Nutzen steht und wo es mit der einmaligen Erledigung von Hausaufgaben nicht getan ist. Und damit komme ich zum Punkt:

Auf dieser Seite erfreut sich eine Sektion nach Auftritten extrem großer Beliebtheit: die Bildergalerien von den Veranstaltungen. Schon immer haben wir großen Wert darauf gelegt, die persönlichen Rechte der Abgebildeten zu achten. Das fing schon damit an, dass wir bei der Auswahl der Bilder sorgfältig geprüft haben, ob Personen ggf. in etwas ungünstiger Weise etc. zu sehen sind. Derartige Bilder hat es bei uns nicht gegeben. Evtl. Löschungsbitten sind wir immer kurzfristig nachgekommen. Unsere Mitglieder haben sogar selbst die technische Möglichkeit, jederzeit Bilder zu löschen. Gelöscht worden sind in den letzten 20 Jahren kein Dutzend Fotos. Dies zeigt die Sorgfalt bei der Bildauswahl: es gab keine Probleme mit Fotos.

Das alles reicht nun aber nicht mehr aus. Die DSGVO ermöglicht - so der Stand heute - unter zu bewältigendem Aufwand de facto nur Journalisten, Fotos zu veröffentlichen. Natürlich gibt es die Möglichkeit auch für weitere Personen, aber die Anforderungen sind uns - Stand heute - zu aufwendig. Wir werden daher zunächst darauf verzichten, Fotos von unseren Auftritten zu veröffentlichen und die weitere Entwicklung abwarten.

Wer sich das ganze Thema einmal von einem Anwalt vor Augen führen lassen möchte, dem sei u.a. dieses Video hier empfohlen: Rechtsanwalt Christian Solmecke zum Thema Fotos auf Veranstaltungen.

Aktualisierung vom 29. Juni:

Unter Juristen ist strittig, wie Rechtsvorschriften im Kunsturhebergesetz (KUG) in Relation zur DSGVO zu sehen sind. Das OLG Köln hat mit Beschluss vom 18.6.2018 klargestellt, dass die Regelungen des KUG weiter gelten und unter die Öffnungsklauseln in der DSGVO (Art. 85 DSGVO) fallen (siehe heise.de zum OLG Köln). Das sind gute Nachrichten, die hoffen lassen, dass die Veröffentlichung von Fotos im Rahmen der Berichterstattung über Veranstaltungen weiterhin ohne allzu große Probleme möglich ist. Wir werden aber trotzdem zunächst abwarten, wie sich die derzeit noch frische Rechtslage weiter entwickelt.

Bildhinweis: Alexandra H. / pixelio.de

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Vogelschießen Etteln 2018 - Es geht los!

von Christian Hölscher
Vogelschießen Etteln 2018 - Es geht los!

Am Samstag, dem 23. Juni, ist es soweit: die St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Etteln sucht den Regenten für das Jubiläumsjahr 2018.

Die Schützenbruderschaft feiert 2018 ihr 90-jähriges Bestehen.

Das Vogelschießen beginnt um 16 Uhr mit dem Antreten an der Gemeindehalle und dem Abholen des Oberst und amtierenden Königs.

Ab 17 Uhr schießen die Schützen um die Würde des Jungschützenprinzen und des Königs.

Ab 20 Uhr kommen wir mit unserer Tanzmusik dann mit ins Spiel und feiern zusammen mit neuem Jungschützenprinz, König, den Ettelner Schützen und hoffentlich vielen Gästen wieder einen tollen Abend!

Es kann losgehen!

Informationen für Vereinsmitglieder - bitte einloggen, dann hier klicken

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Frühjahr 2018 - Prozessionen und Dorffest

von Christian Hölscher
Frühjahr 2018 - Prozessionen und Dorffest

Der Winter ist vorbei und nach den ersten kleineren Auftritten nehmen wir so langsam Fahrt auf.

Gleich vier Prozessionen warten in den nächsten Wochen auf uns. Los geht es am Sonntag, dem 29. April, mit der Bittprozession in Iggenhausen. Im Anschluss an die Messe werden wir die Prozession in die Feldflur von Iggenhausen begleiten (weitere Informationen hier).

Zu Christi Himmelfahrt begleiten wir am 10. Mai nach der Messe ca. um 10 Uhr die Prozession von Iggenhausen nach Grundsteinheim (weitere Informationen hier).

Gleich drei Termine warten am Fronleichamstag auf uns. Am 31. Mai treffen wir uns um 8:45 Uhr in Asseln zur Prozession in Asseln (weitere Informationen hier). Um 10:30 Uhr geht es in Iggenhausen direkt mit der nächsten Prozession weiter (weitere Informationen hier). Im Anschluss an die Prozession feiert Iggenhausen sein traditionelles Dorffest am Bürgerhaus (weitere Informationen hier).

Unsere letzte Prozession begleiten wir schließlich am Sonntag, dem 3. Juni, in Herbram (weitere Informationen hier).

Ein Hinweis noch zu den anstehenden Proben: im Probenkalender hatte sich bei mir der Fehlerteufel eingeschlichen, worauf ich am Freitag angesprochen worden bin. Und zwar hatte ich den 27. April vergessen. Selbstverständlich werden wir auch an dem Tag eine Probe abhalten. Den aktualisierten Probenkalender gibt es wie immer online hier auf der Seite.

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Erstkommunion in Iggenhausen

von Christian Hölscher
Erstkommunion in Iggenhausen

Erstmals nach drei Jahren findet in Iggenhausen in der Pfarrkirche wieder eine Erstkommunionfeier statt.

Auch in diesem Jahr werden wir die Feier begleiten, wie es durch die Musikkapelle viele Jahrzehnte lang in jedem Jahr passiert ist.

Und zwar bringen wir den Kommunionkindern nach dem Gottesdienst am Sonntag, dem 15. April, ein Ständchen vor der Kirche. Die Hl. Messe findet um 10:15 Uhr statt.

Wir treffen uns in Uniform nach der Messe an der Kirche. Bitte um 10:55 Uhr da sein, falls jemand nicht an der Messe teilnehmen kann (benötigte Noten: die beiden Gotteslobbücher und das Querformat).

Das früher übliche Geleit der Kinder zur Kirche vor der Messe und nach der Messe von der Kirche weg findet nicht mehr statt, da sich die Kommunionkinder vor dem Gottesdienst nicht treffen.

Bildhinweis: karrenbrock.de / pixelio.de

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Frohe Ostern!

von Christian Hölscher
Frohe Ostern!

Die Musikkapelle Iggenhausen e.V. wünscht allen Besucherinnen und Besuchern dieser Seite, allen Zuhörerinnen und Zuhörern und natürlich nicht zuletzt allen Musikerinnen und Musikern frohe Ostertage!

Aufgrund der Feiertage findet morgen planmäßig keine Probe statt.

Die nächste Probe nach Ostern ist die Tanzprobe am Freitag, dem 6. April. Die nächste Marschprobe ist am Freitag, dem 13. April.

Bildhinweis: Gänseblümchen / pixelio.de

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Saison startet mit Palmsonntag

von Christian Hölscher
Saison startet mit Palmsonntag

Der Winter ist langsam aber sicher auf dem Rückzug und mit dem Frühling starten auch die Auftritte wieder.

Wie immer geht es ganz vorsichtig los: mit der Palmprozession zum Palmsonntag bzw. dem feierlichen Einzug in Iggenhausen. Aufgrund der Messplanung im Pastoralverbund fällt der Palmsonntag in diesem Jahr erneut auf ein Wochenende, wo eigentlich eine Vorabendmesse in Grundsteinheim vorgesehen wäre. Damit der Palmsonntag mit der Prozession in Iggenhausen begangen werden kann, findet die Messe trotz des Samstag-Termins in Iggenhausen um 17:30 Uhr statt.

Wir treffen uns also in Uniform (Noten: Querformat) am Samstag, dem 24. März, um 17:15 Uhr an der Pfarrkirche in Iggenhausen. Wie auch im letzten Jahr findet der andachtliche Teil vor dem Einzug nicht in der Kirche, sondern bei entsprechendem Wetter vor der Kirche statt. Im Anschluss geht es unter unserer musikalischen Begleitung im Anschluss in einer kurzen Prozession durch Iggenhausen bzw. zum feierlichen Einzug in die Pfarrkirche St. Alexander.

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

20 Jahre musikkapelle-iggenhausen.de - Fotos und Bericht

von Christian Hölscher
20 Jahre musikkapelle-iggenhausen.de - Fotos und Bericht
Internetseite bis ins Jahr 2001 - <br>für Großansicht anklicken
Internetseite bis ins Jahr 2001 -
für Großansicht anklicken

1948 - 2018. 70 Jahre existiert unsere Musikkapelle. Eigentlich ein Grund zum Feiern - wenn da nicht mit 75 Jahren in wenigen Jahren ein noch “runderes” Jubiläum bevorstünde, was wir eher zum Anlass für entsprechende Feierlichkeiten nehmen möchten. In diesem Jahr haben wir aber noch ein weiteres Jubiläum vorzuweisen, das wohl niemand auf dem Schirm hat…

1997 war das Internet noch so ein bisschen “Wilder Westen”: der Zugang war noch nicht selbstverständlich und im Vergleich zu heute teuer. Modems piepten fröhlich über die Telefonleitung und stellten so eine Verbindung vom Computer zum Internet her. Wer online war, sorgte für einen besetzten Telefonanschluss. Abgerechnet wurde nach Minuten oder Datenvolumen - und das nicht zu knapp. Angebote gab es im Netz damals noch wenige, was dazu führte, dass jene, die “online” waren, noch relativ viel selbst ins Netz stellten und Angebote schufen. Die Inhalte hatten allerdings nichts mit den “Beiträgen” gemeinsam, die heute bspw. auf Facebook & Co. verbreitet werden. Es waren damals “richtige” Inhalte mit Informationen über dies und das. Ganz ohne Werbung, ohne Tracking, ohne Impressum, ohne Bots und all diese “wunderbaren” Dinge, die heute das Netz ausmachen.

Und so stellte auch ich 1997 auf einem Server des Vereins Privates Internet Ostwestfalen-Lippe e.V. eine Seite unter devnull.owl.de ins Internet, die glücklicherweise im Nirwana verschunden ist und quasi meine damaligen Hobbies vorgestellt hat. Darunter war auch eine kurze Infoseite über die Musikkapelle Iggenhausen. Wer einen Eindruck vom Internet “damals” hier bei uns in der Ecke gewinnen möchte, findet übrigens unter www.owl.de/flyer von meinem damaligen Anbieter noch heute Infos zum Netz der Neunziger im beschaulichen Kreis Paderborn. Irgendwie scheint da ein vergessener Server noch immer die mehr als 20 Jahre alten Informationen zu verbreiten - Web-Nostalgie pur. Für rund 30 Mark im Monat war man dabei… ;)

1998 stand das Musikerfest zum damals 50-jährigen Bestehen vor der Tür. Da dachte ich mir, dass es Zeit wird für eine eigene Seite für den Verein. Das Thema passte auf Dauer nicht zu einer persönlichen Seite. Die vereinseigene Seite ging dann auch vor dem Musikerfest online - das genaue Datum weiß ich nicht mehr, es muss aber so ungefähr im späten Winter oder beginnenden Frühling im Jahr 1998 gewesen sein. Mit der heutigen Seite hatte unsere Internetseite damals nicht viel gemeinsam. Es gab ein Foto von der Kapelle, eine Beschreibung, wer wir sind sowie die Möglichkeit, sich in ein Gästebuch einzutragen oder Kontakt zu uns aufzunehmen.

Internetseite 2002 bis 2004 - <br>für Großansicht anklicken
Internetseite 2002 bis 2004 -
für Großansicht anklicken

Da das Internet ja international ist und ich damals offensichtlich etwas übermütig war, ging die Seite zweisprachig online: auf deutsch und auch auf englisch waren Informationen zur Musikkapelle verfügbar. Das wurde auch durchaus honoriert: es gab relativ viele Besuche aus der ganzen Welt, vor allem aus Großbritannien, den USA und Japan. Auf Dauer war die Zweisprachigkeit aber einfach zu aufwendig und machte bei einer regionalen Seite auch nur eingeschränkt Sinn. Dass die Internetseite überwiegend von Besuchern aus der Region genutzt wird, zeigt die Tatsache, dass die Besuche der Seite vor allem rund um unsere Auftritte und Konzerte drastisch ansteigen. Das zeigt auch klar, dass unsere Besucher - wenn auch anonym auf dem Server - vermutlich zum Großteil auch unsere Zuhörer sind.

2001 wurde aus der statischen Seite, also einer Seite mit immer gleichen Texten und Bildern, die sich nirgendwo änderten, eine auf eine Datenbank aufsetzende dynamische Seite - es war die Basis für die auch heute noch existierende Seite. Das heißt auf deutsch, dass es regelmäßig “Nachrichten” gab, dass vollautomatisch die nächsten Proben und Termine angezeigt wurden usw. usw. usw. Nur ein Jahr später hatte ich vom Aussehen der damaligen Seite genug. Es ging eine neue Version online. Immerhin zwei Jahre lang war sie online, bis sie 2004 durch eine wiederum neue Seite ersetzt wurde. Dieses Design hielt sich dann rund 3 ½ Jahre bis ins Jahr 2008, wo pünktlich zum nächsten Musikerfest ein neues Design online ging. Das Design des Jahres 2008 war dann fast 10 Jahre online, bis schließlich im vergangenen Jahr die heutige Version online gegangen ist. Wenn man so will, ist also heute quasi die sechste Version online.

Die Besonderheit dieser Seite ist, dass sie wesentlich mehr Inhalte mit sich bringt, als der “öffentliche” Besucher sieht. Schon früh kam ein Mitgliedsbereich hinzu, wo Vereinsmitglieder nach Login Informationen zu Auftritten, Proben, zum Repertoire usw. finden konnten. Auch heute noch ist “intern” wesentlich mehr los als extern.

Bei allen neuen Designs wurden alle alten Inhalte mit übernommen, so dass der Aufwand, die Seite frisch zu halten, immer größer wurde: MySQL, PHP, HTML, CSS, Flash, Javascript - die technische Basis für diese Seite änderte sich fortwährend und machte immer wieder teils sehr umfangreiche Anpassungen nötig. Flash ist komplett Geschichte, alle anderen Komponenten existieren zwar nach wie vor, wurden aber immer wieder angepasst und teils neu gefasst. Dazu kamen immer wieder neue Probleme, welche das Thema Sicherheit über die Jahre immer wieder auf den Schirm brachte. In den letzten Jahren bestand die Herausforderung darin, dass die Inhalte des Internet mittlerweile überall genutzt werden: auf dem Smartphone, dem Tablet, dem Computer usw. - 20 Jahre alte Seiten mögen das oft erst einmal nicht so besonders. ;)

Lohnt der Aufwand? Jein. Rein materiell gesehen lohnt der Aufwand mit Sicherheit nicht.

Internetseite 2008 bis 2017 - <br>für Großansicht anklicken
Internetseite 2008 bis 2017 -
für Großansicht anklicken

Seit einigen Jahren ist es sicherlich nicht einfacher geworden: das Internet wird als offenes Netz teilweise gar nicht mehr wahrgenommen. Ein Großteil der Internetnutzung findet in “sozialen” Netzwerken statt, die dummerweise noch dazu in der Hand eines einzelnen Konzerns sind: Facebook betreibt mit dem gleichnamigen Netzwerk eine riesige Plattform und mit WhatsApp hat man in der Smartphonewelt direkt noch ein weiteres Eisen im Feuer. Auch wenn das Internet heute ein Massenmedium ist, ist es zugleich weniger vielfältig geworden. Seltsamerweise sinkt mit steigender Nutzerzahl des Internet zugleich das Wissen der Anwender darüber, wo sie sich eigentlich bewegen, was sie tun und was mit ihnen und ihren Daten passiert.

Ich denke, da liegt auch weiterhin die Chance für selbst betriebene Seiten im Internet: die Kontrolle über eigene Inhalte und Daten und damit der Schutz der abgebildeten Personen bzw. der Personen, über welche berichtet wird, und natürlich nach wie vor die Möglichkeit, jede(n) direkt zu erreichen, ohne von anderen abhängig zu sein.

Die Zugriffszahlen dieser Internetseite haben unter der Popularität von Netzwerken wie WhatsApp und Facebook nicht gelitten: für die ersten 100.000 Besucher haben wir rund 11 Jahre benötigt (Februar 2009). Die nächsten 100.000 waren 4 Jahre später geschafft (Juli 2013). Der 300.000ste Besucher kam im Januar 2015, also 1 ½ Jahre später. Den 400.000sten Besucher habe ich verpasst. ;) Der 500.000ste Besucher war im September 2017 da. Was finden die Besucher nach 20 Jahren auf dieser Seite? Mittlerweile sind es 1.128 Nachrichten (ab 2001), 12.792 Fotos in den Bildergalerien (ab 1998), 687 Termine (ab 2001) und 794 Probentermine (ab 2001) usw. Oder aber technischer: rd. 5,5 Gigabyte verteilt über rd. 28.000 Dateien.

Auf die nächsten Jahre mit musikkapelle-iggenhausen.de!

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Generalversammlung 2018 - Fotos und Bericht online

von Christian Hölscher
Generalversammlung 2018 - Fotos und Bericht online

Erstmals begrüßte am Samstag Markus Hölscher als Erster Vorsitzender die anwesenden Vereinsmitglieder zur Generalversammlung.

Nachdem der Verstorbenen des Vereins gedacht worden war, stellte Schriftführer Daniel Weber den Jahresbericht 2017 vor. Im ähnlichen Umfang wie 2016 hat die Musikkapelle im vergangenen Jahr Auftritte, Termine und Proben bestritten. Auch in unserem Verein wird für die Mitglieder die Herausforderung größer, die eigenen Verpflichtungen mit der Mitwirkung im Verein zu vereinbaren. Glücklicherweise gelingt das bisher noch gut.

Kassierer Jürgen Amediek stellte die Kassenlage des Vereins vor, ihm wurde von der Versammlung auf Vorschlag der Kassenprüfer Heinz Niggemeier und Thomas Sieren angesichts der tadellosen Kassenführung Entlastung erteilt.

Das Jahr 2018 ist für die Musikkapelle ein Jubiläumsjahr: die Musikkapelle besteht 70 Jahre. Vor dem Hintergrund des “runderen” Jubiläums in 5 Jahren hat der Verein beschlossen, in diesem Jahr kein Musikerfest auszurichten, sondern lieber zum 75-jährigen Jubiläum in noch zu beschließender Form zu feiern. Trotzdem wird der Musikverein das Feiern zum Jubiläum in diesem Jahr aber nicht ganz begraben: erstmals ist für 2018 eine mehrtägige Vereinsfahrt für die Mitglieder geplant.

Eine besondere Ehrung bekam unser ehemalige erste Vorsitzende Friedhelm Weber vom aktuellen Vorsitzenden Markus Hölscher unter stehenden Ovationen der Versammlung als Dankeschön für seine jahrzehntelange Vorstandsarbeit, davon viele Jahr auch als Vorsitzender: statt des x-ten Ehrentellers oder einer Nadel für die verdienterweise ohnehin schon schwer behangene Uniformjacke gab es eine Bild-Collage mit den schönsten und verrücktesten Momenten der vielen Jahre, die ihn sichtlich freute und auch rührte.

In diesem Jahr konnte der Verein für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Musikkapelle Iggenhausen e.V. mit der Ehrennadel des Volksmusikerbundes in Altsilber auszeichnen: Kordula Böhner, Andrea Gröne, Martin Niggemeier und Christopher Wienold. Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft wurden mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet: Bernd Ewers und Markus Hölscher. Viele der Geehrten sind im Vorstand aktiv, alle sind auch heute noch unverändert als Musikerin und Musiker aktiv.

Um 20:30 Uhr konnte Markus Hölscher die Versammlung schließen. Zusammen mit den Partnerinnen und Partnern wurde bei gutem Essen und natürlich auch mit Getränken bis in die Morgenstunden gefeiert. Ein toller Abend ging spät zuende. Für einen Musiker ist der Abend noch immer nicht zuende: beim Putzen heute Morgen enthüllte er, dass er noch gar nicht im Bett war. Nun lohnt es auch nicht mehr! ;)

Wir freuen uns auf 2018!

Von der Versammlung sind 62 Fotos online. Viel Spaß damit!

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

[PERMALINK]

Generalversammlung am Samstag

von Christian Hölscher
Generalversammlung am Samstag

Die Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Iggenhausen e.V. findet

am Samstag, dem 06. Januar 2018, 18.30 Uhr,

im Vereinsraum des Dorfgemeinschaftshauses Iggenhausen mit folgender Tagesordnung statt:

  1. Begrüßung und Totengedenken

  2. Jahresbericht

  3. Verlesung und Genehmigung der Niederschrift über die Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Iggenhausen e.V. vom 07.01.2017

  4. Kassenbericht

  5. Kassenprüfungsbericht

  6. Jahresaktivitäten 2018

  7. Ehrungen

  8. Verschiedenes

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern

Archiv - Unsere Meldungen:

201820172016201520142013201220112010200920082007200620052004200320022001



Quelle: http://www.Musikkapelle-Iggenhausen.de | © by Christian Hölscher 1998 bis 2018

Interner Bereich

Der interne Bereich ist Vereinsmitgliedern vorbehalten.

Zugangsdaten vergessen? Kein Problem. Hier neue anfordern!

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Ok