Wappen Iggenhausen

Musikkapelle Iggenhausen e.V.

VEREINSMITGLIEDER:

nach oben

Aktuell > Nachrichten

Aktuelle Neuigkeiten

[PERMALINK]

Seltene Ehrung bei der Generalversammlung der Musikkapelle

von Christian Hölscher
Seltene Ehrung bei der Generalversammlung der Musikkapelle

Bildhinweis (oben) - v.l.: Bernhard Ekelt (Vorsitzender des Kreismusikerbundes Paderborn), Ralf Kröger (10 Jahre aktive Tätigkeit), Dietmar Wienold (stellvertretender Kapellmeister), Friedhelm Weber (Erster Vorsitzender), Jürgen Amediek (Kassierer), Markus Hölscher (Schriftführer), Bernd Ewers (Beisitzer), Christian Hölscher (Kapellmeister), Andrea Tölle (Beisitzerin)

B. Ekelt u. F. Weber (v.l.), anklicken für Großansicht
B. Ekelt u. F. Weber (v.l.), anklicken für Großansicht

Am Samstag beging die Musikkapelle ihre jährliche Generalversammlung. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden gedachten die anwesenden Vereinsmitglieder der Verstorbenen des Vereins. Im Jahresbericht wurde deutlich, dass der Verein auf die Teilnahme an annähernd 40 Veranstaltungen im Jahr 2010 zurück blicken kann. Mit Theresa Sieren legte eine Nachwuchsmusikerin ihre D1-Prüfung ab und beendete ihre musikalische Ausbildung mit Erfolg. Drei weitere Nachwuchsmusiker starten demnächst mit ihrem D1-Lehrgang. Neben der Verlesung des Kassenberichts standen in diesem Jahr Vorstandswahlen an: sowohl der erste Vorsitzende als auch der Schriftführer waren zu wählen. Die Versammlung schlug in beiden Fällen die bisherigen Amtsinhaber Friedhelm Weber (Vorsitzender) und Markus Hölscher (Schriftführer) zur Wiederwahl vor. Die Wahl erfolgte in beiden Fällen ohne eine einzige Gegenstimme. Die weiteren, üblichen Punkte der Generalversammlung folgten und bereiteten auf einen seltenen Höhepunkt vor: mit Bernhard Ekelt traf der Vorsitzende des Kreismusikerbundes Paderborn gegen 21 Uhr ein, um eine seltene Ehrung vorzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt waren auch die Partner(-innen) der Musiker(-innen) anwesend und so bot der proppenvoll besetzte Vereinsraum eine würdige Kulisse für die Ehrungen. Geehrt wurde zunächst Ralf Kröger für 10 Jahre aktive Tätigkeit im Verein. Eine ganz besondere und seltene Ehrung wurde unserem Vorsitzenden Friedhelm Weber zuteil: der Vorstand der Musikkapelle Iggenhausen e.V. hatte bei der Bundesvereinigung deutscher Musikverbände beantragt, Friedhelm Weber für 30 Jahre aktive Vorstandstätigkeit und hervorragende Verdienste um die Musik mit der Verdienstmedaille in Gold auszuzeichnen. Dem Antrag des Vorstandes war der BDMV gefolgt, als Vertreter nahm Bernhard Ekelt die Ehrung vor. Es folgen Auszüge aus der Laudatio:

Friedhelm Weber trat zum 01.01.1973 im Alter von nur 10 Jahren in die Musikkapelle Iggenhausen ein. Seine musikalischen Anfänge machte er auf dem Instrument "Flügelhorn". Schon früh zeigte sich sein Einsatz für die Musikkapelle darin, dass er bereit war, das Instrument "Saxophon" zu erlernen, welches zu diesem Zeitpunkt in unserem Verein noch nicht vorhanden war. Dieses Instrument spielt er bis zum heutigen Tage.

Schon früh zeigte Friedhelm Weber auch Einsatz durch die Übernahme von Verantwortung im Rahmen einer Vorstandstätigkeit. So wurde ihm frühzeitig das Amt des Schriftführers sowie des Kassierers übertragen. Das Amt des Kassierers übernahmen später andere Vereinsmitglieder, Friedhelm Weber blieb jedoch seitdem ohne Unterbrechung Schriftführer des Vereins. Er übernahm u. a. wesentliche Verantwortung bei der Organisation der Jubiläumsfeste in den Jahren 1988 und 1998 sowie auch im Jahr 2008. Weiterhin übernahm Friedhelm Weber bereits während seiner Tätigkeit als Schriftführer wesentliche Aufgaben in der Leitung des Vereins und hat die Entwicklung und die Geschicke des Musikvereins seit vielen Jahren maßgebend geprägt. Seit dem 08.01.2005 hat Friedhelm Weber das Amt des 1. Vorsitzenden inne und leitet mit großem Erfolg die Geschicke des Vereins.

Um den langen Zeitraum seiner Vorstandstätigkeit zu verdeutlichen, können an dieser Stelle ausgewählte Meilensteine seiner Amtszeit genannt werden. So kam es in seiner Amtszeit u. a. zu

  • 3 Musikerfesten der Musikkapelle Iggenhausen in den Jahren 1988, 1998 und 2008,
  • zu 2 Besuchen unseres befreundeten Musikvereins in Wattenberg (Österreich),
  • zum Bau eines eigenen und beachtlichen Vereinsraums in Eigenleistung,
  • und zur Umstrukturierung der Musikkapelle Iggenhausen in die Zweige Musikkapelle Iggenhausen e.V. und Big Band Iggenhausen GbR.

Friedhelm Weber zeigte aber auch über die zahlreichen Verpflichtungen seiner Vorstandstätigkeit hinausgehenden Einsatz. So war er einer der ersten, der bereit war, ein Vereinsinstrument zu erwerben, um so auch privat Verantwortung für die Pflege und Kostenübernahme seines Instruments zu tragen. Weiterhin machte er sich auch um die Ausbildung einiger jugendlicher Musiker verdient.

Umso beachtlicher sind all diese Leistungen, wenn man bedenkt, dass Friedhelm Weber neben all dem Einsatz auch noch Zeit für Beruf, Landwirtschaft und Familie einplanen muss. Trotzdem ist Friedhelm Weber immer für den Verein da und nimmt an jeglichen Verpflichtungen zuverlässig und vorbildlich teil.

Friedhelm Weber ist zum heutigen Tag ein nicht mehr wegzudeckender und wichtiger Baustein der Musikkapelle Iggenhausen e.V. Neben seinen zahlreichen Verdiensten in seiner langjährigen Vorstandstätigkeit ist es insbesondere seine angenehme und menschliche Art, die von allen Mitgliederinnen und Mitgliedern des Vereins mehr als geschätzt wird. Daher hoffen alle Mitgliederinnen und Mitglieder der Musikkapelle Iggenhausen e.V., dass sie Friedhelm Weber noch für eine möglichst lange Zeit als Vorsitzenden ihres Vereins in ihren Reihen haben dürfen.

Für all diese Verdienste möchten wir Friedhelm Weber am heutigen Tag auf das Herzlichste danken und ehren ihn für seine 30-jährige Vorstandstätigkeit mit der Verdienstmedaille in Gold mit Diamant, Jahreszahl und Urkunde (für 30-jährige Vorstandstätigkeit und vorbildliche Tätigkeit zur Förderung der Musik).

Typisch und humorvoll und doch auch ein wenig gerührt war die Reaktion von Friedhelm Weber, die dann auch nur Insider so wirklich, dafür aber richtig verstehen: "Ihr seid mir ein paar Pajasse! Danke!" Pajasse? Ja, da gibt es sogar eine Internetseite dazu: www.pajasse.de (Update April 2013: Domain nicht mehr vorhanden). Und wer noch immer nichts damit anfangen kann, der wird im Archiv fündig.

49 Bilder sind im öffentlichen Bereich ab sofort online. Weitere rund 100 Fotos (vielen Dank an Christopher Wienold) stehen den Vereinsmitgliedern intern zur Verfügung, bitte einloggen, um die Bilder ansehen zu können.

Zurück zur Startseite | Alle Nachrichten zeigen | Auf Facebook teilen | Nachricht twittern



Quelle: http://www.Musikkapelle-Iggenhausen.de | © by Christian Hölscher 1998 bis 2017

Interner Bereich

Der interne Bereich ist Vereinsmitgliedern vorbehalten.

Zugangsdaten vergessen? Kein Problem. Hier neue anfordern!